Antalya

Perle der Türkischen Riviera

Kategorien: Mittelmeerregion Antalya Türkei

Antalya liegt im Süden der Türkei. Auf 120 Kilometern erstreckt sich die gleichnamige Bucht an den Ausläufern des Taurusgebirges bis zum Kap Anamur. Die Hafenstadt bietet mediterranes Klima, hohe Wasserqualität, saubere Strände und 250 Sonnentage. 1 Million Menschen leben in Antalya. Das touristische Zentrum verfügt über unzählige Restaurants, Cafés, Bars, Nachtclubs und Freizeitparks.
Antalya - Blick auf die Apollon Tempel© Sondem / Fotolia

Der Flughafen befindet sich in 10 Kilometern Entfernung. Die hübsche Altstadt mit Fußgängerzone ist in Antalya oberhalb der Steilküste gelegen. Hier überbieten sich moderne Geschäfte und traditionelle Bazare mit Lederwaren, Goldschmuck und Orientteppichen. Anziehungspunkt ist das Hafenviertel, in dem die Urlauber mit Blick auf Boote, Schiffe und Yachten bei einem Raki oder Kaffee verweilen. Die beste Reisezeit für Antalya sind Frühjahr und Herbst. In den Sommermonaten erreichen die Temperaturen mehr als 30 Grad.

Bereits in vorchristlicher Zeit wurde Antalya gegründet. Römer, Byzantiner und Osmanen prägten die Stadt- und Baugeschichte. Zeugen vergangener Zeiten sind die Überreste von Stadtmauer und Leuchtturm. Das Hadrianstor gilt als älteste Sehenswürdigkeit der südanatolischen Stadt. Die beeindruckende Yivil Minare Moschee besitzt ein Minarett, das 38 Meter in die Höhe ragt. Bemerkenswert sind Uhrturm und Archäologisches Museum.

Reich an außergewöhnlichen Naturschönheiten und antiken Stätten gehört Antalya zu den beliebtesten Regionen der Türkei. Oft reisen Urlauber von hier aus weiter zu den Badeorten Side, Belek, Alanya und Kemer. Die populärsten Strände sind Konyaalti und Lara Plaji mit zahlreichen Möglichkeiten zum Wassersport. Eine Besonderheit ist der Blick vom Wasser auf das Taurusgebirge, wo die 3.000 Meter hohen Gipfel nahe Antalya im Sommer mit Schnee bedeckt sein können.

Eindrucksvoll sind die lykischen Felsengräber der zerstörten Stadt Myra mit Amphitheater und Kirche. Hier soll der Heilige Nikolaus gewirkt haben, der als Vorbild für den Weihnachtsmann gilt. Vermutlich ziehen deshalb die christlich-islamischen Gottesdienste an Weihnachten viele Gäste an. Bestens erhalten unter den antiken Stätten ist Termessos. Auf dem Berg Güllük bietet der Ort eine einzigartige Aussicht auf Antalya.

Perge ist die ehemalige Hauptstadt von Pamphylien. Ein Besuch der antiken Stadt eignet sich als Tagesausflug. Zu Zeiten Alexanders des Großen war Phaselis ein bedeutender Handelsplatz, der heute besichtigt werden kann. Von Antalya aus sind die bizarren Felsformationen in Kappadokien gut erreichbar. Spektakulär ist eine Fahrt mit dem Heißluftballon über die faszinierende Vulkanlandschaft. Zu empfehlen sind die Naturjuwele Düden Wasserfall und Schlucht von Göynük.

Das Sandland Skuplturen Festival in Antalya ist bei Dunkelheit ein besonderes Erlebnis. Dann sind die Figuren stimmungsvoll beleuchtet. Wer ausgelassen tanzen und feiern möchte, wird in der Großstadt viele Möglichkeiten finden. Manche Diskothek liegt etwas außerhalb. Es lohnt sich, im Hotel nach einem Shuttlebus zu fragen. Zu den besten Veranstaltungsorten im Nachtleben von Antalya gehört der Club 29.
Antalya - Blick auf die Landschaft© neurobite / Fotolia

Die größte regionale Open Air Diskothek liegt in Nähe zum Yachthafen. Auf den Märkten der Altstadt Kaleici, sowie dem Atatürk und Cumhuriyet Boulevard werden viele gefälschte Markenartikel angeboten. Auch beim Kauf wertvoller Ware ist der Kassenbeleg aufzubewahren. Die Ausfuhr echter Antiquitäten ist verboten.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Antalya


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Asien könnten Sie auch interessieren

Werbung