Auckland

Als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet

Kategorien: Auckland Nordinsel Neuseeland

Auckland befindet sich auf der Nordinsel Neuseelands. Mit 1,4 Millionen Einwohnern gilt die Metropole als größte Stadt und wirtschaftliches Zentrum des Landes. Nahezu jeder dritte Neuseeländer lebt hier. Dabei verzeichnet Auckland den höchsten Lebensstandard und wurde bereits mehrfach als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet. Ihren Spitznamen City of Sails verdankt sie zwei imposanten Seehäfen und der
Auckland - Blick auf die Skyline© trashthelens / Fotolia

Leidenschaft der Neuseeländer. In der Maori-Sprache bedeutet Auckland "Eine junge Schönheit mit 100 Liebhabern". Landschaftlich prägen erloschene Vulkane und weitläufige Parkanlagen das Stadtbild. Mit ihrer geschützten Lage an der Tasmanischen See im Westen und am Pazifischen Ozean im Osten ist Auckland ein einzigartiges Reiseziel. Die Inseln des Hauraki Gulf und Great Barrier Island zählen ebenfalls zum Stadtgebiet, das neben Central City aus weiteren drei Stadtbezirken besteht.

Geologisch ist die Region vom Pazifischen Feuerring beeinflusst. Manch erloschener Vulkan ragt heute als Hügel aus dem Ozean. Andere Feuerberge bilden Seen und Lagunen. Der letzte Ausbruch in Auckland liegt 600 Jahre zurück. Nur wenige Vögel und Insekten können auf dem säurehaltigen Boden leben. Viele Vulkane wurden zur Bebauung eingeebnet. In Auckland entstand eine Skyline mit dem höchsten Fernsehturm der südlichen

Hemisphäre. Der Sky Tower ist 328 Meter hoch und befindet sich im Central Business District an der Waterfront. Von seinen Aussichtsplattformen befindet sich eine unter freiem Himmel. Hier ist das Skyjump in 220 Metern Höhe eine Attraktion. Auckland besitzt ein hohes Verkehrsaufkommen. Das Nadelöhr ist die Harbour Bridge. Sie verbindet das Stadtzentrum mit dem Takapuna Beach, dem nördlich gelegenen Wohnort der Oberschicht. Der Maori-Bezirk heißt Papakura.

In der Vorstadt Mangere befindet sich der Auckland International Airport. Zum Stadtzentrum sind es rund 20 Kilometer. Es besteht eine Busverbindung in die City mit der bedeutenden Queen Street. Hier erwarten ausgezeichnete Restaurants ihre Gäste. Riesige Shopping-Malls gibt es in Albany, einem Vorort von Auckland. Benachbart zur Queen Street verlaufen die Karangahope Road und Ponsonby Road für ein ausgiebiges

Einkaufserlebnis. In der Albert Street befindet sich das Downtown Shopping Center. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten von Auckland zählt die Westhaven Marina, der größte Yachthafen der Stadt. Zu empfehlen sind: Kulturzentrum mit Aotea Center, City Gallery, National Maritim Museum und Zoo. Mit längeren Öffnungszeiten findet das Nachtleben vor allem am Wochenende statt. Trendige Diskotheken, Bars und Klubs sind am Viadukt Harbour und seitlich der Queen Street zu finden.

Als beste Reisezeit für Auckland sind November bis März zu empfehlen. Im subtropischen Klima sprechen die Einheimischen von vier Jahreszeiten an einem Tag. Die Temperaturen auf der Nordinsel gelten landesweit als höchste. Hochsaison für Wassersportler sind Januar und Februar. Nahe der Bay of Island gehört das Schwimmen mit Delfinen zu den außergewöhnlichen Ereignissen. An der Ostküste von Auckland liegt Devenport.
Auckland - Blick auf den Strand© Bergfee / Fotolia

Dorthin fahren die Kiwis zum Baden. Der Rückweg auf der Fähre bietet einen traumhaften Blick auf die Skyline im Abendlicht. Fast alle Fähren legen an der Princess Wharf ab. Von hier aus starten die Boote zur unweit gelegenen Waiheke Island. Obwohl Wellington die eigentliche Hauptstadt Neuseelands ist, gilt Auckland als die geheime Landesmetropole. Das neue Jahr begrüßen die Menschen hier 12 Stunden vor unserer Zeit.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Auckland


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Australien könnten Sie auch interessieren

Werbung