Bayreuth

Wo Musikfreunde und Bierkenner auf Welterbe treffen

Kategorien: Bayreuth Bayern Deutschland

Bayreuth
Zwischen Fichtelgebirge und Fränkischer Schweiz liegt eine der prunkvollsten Städte Bayerns. Bayreuth ist für seine Richard-Wagner-Festspiele berühmt, die jährlich von 60.000 Musikliebhabern besucht werden. Mit der größten Brauereidichte weltweit gilt die oberfränkische Residenzstadt als einzigartig.
Bayreuth - Eremitage© schulzfoto / Fotolia

Ende Juli steht das Festspielhaus auf dem Grünen Hügel im Mittelpunkt internationaler Aufmerksamkeit. Erstmals 1876 fand das Kulturevent in Bayreuth statt. Jede Saison sehen jeweils 2.000 Zuschauer eine von 30 Aufführungen. Die Tickets sind auch bei Wagner-Fans im Ausland heiß begehrt.
Bis zu seinem Tod lebte Wagner in der Villa Wahnfried, in der heute Ausstellungen zum Wirken und Schaffen des Komponisten in Bayreuth zu sehen sind. Im Garten des ehemaligen Wohnhauses befindet sich seine Grabstätte. In unmittelbarer Nachbarschaft sind das Franz-Liszt-Museum und das Jean-Paul-Museum ansässig.

Zu den schönsten Barockgärten Deutschlands gehört die Eremitage in Bayreuth. In der malerischen Parkanlage muten Grotten, Wasserspiele, Orangerie und Sonnentempel märchenhaft an. Beeindruckend sind das Alte und Neue Schloss. Ein jährlicher Höhepunkt ist das Sommernachtsfest mit stimmungsvoller Beleuchtung und historischen Kostümen.

An das Neue Schloss grenzt der Hofgarten an. Die grüne Lunge der Stadt wurde als reizvoller Landschaftspark nach englischem Vorbild gestaltet. Alleen und Skulpturen, sowie ein Kanal beleben die wundervolle Anlage im Stadtzentrum von Bayreuth. Freimaurer Museum und Villa Wahnfried liegen am Rande des Hofgartens.

Das Markgräfliche Opernhaus von Bayreuth ist ein eindrucksvolles Kleinod, das zum Weltkulturerbe zählt. Geprägt wurde das weltweit schönste Barocktheater von Markgräfin Wilhelmine, der Lieblingsschwester von Friedrich dem Großen. Das Logentheater entstand ganz aus Holz. Besonders wertvoll ist die Dachkonstruktion. Im Opernhaus finden renommierte Veranstaltungen wie Bayreuther Osterfestival und Bayreuther Barock statt.

Die Stadtkirche bietet den schönsten Blick auf Bayreuth. Beide Kirchtürme sind in 50 Metern Höhe über eine Brücke miteinander verbunden. Jeden Samstag können Touristen während einer kostenlosen Führung die grandiose Aussicht auf die Stadt am Roten Main genießen. Im Anschluss lohnt sich ein Spaziergang zum Röhrensee mit Tierpark.

Ein Insidertipp ist der Ökologisch-Botanische Garten der Universität Bayreuth mit 12.000 Pflanzenarten. Dort wandeln Besucher zwischen Steppe und Nebelwald durch eine einmalige Gestaltung. Die Sehenswürdigkeit mit Barfußpfad und Nutzgarten, sowie einem Wald der Zukunft kann gratis besichtigt werden.
Bayreuth - Kurpark Bad Steben© schulzfoto / Fotolia

Das größte Biermuseum der Welt befindet sich in Bayreuth. Auf 4.500 m² Fläche wird die Biergeschichte der Gebrüder Maisel Brauerei präsentiert. Die Bier-Erlebniswelt schaffte es sogar ins Guinness-Buch der Rekorde. Interessenten können sich zum Bier-Tasting oder Bier-Seminar anmelden. Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist das Liebesbier. Im Restaurant werden gemütliche Grillabende veranstaltet.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Bayreuth


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung