Bodrum

Das St. Tropez in der Türkei

Kategorien: Bodrum Ägäisregion Türkei

Der malerische Badeort Bodrum liegt an der südwestlichen Spitze der türkischen Ägäis. Der Ort war schon in der Antike sehr beliebt. Das Wahrzeichen des Ortes ist das Kastell von St. Peter. Das imposante Fort wurde im 15. Jahrhundert von den Johanniterrittern erbaut. Das Stadtzentrum von Bodrum ist voll von Bars, Restaurants und basarähnlichen Geschäften. Das malerische Hafenviertel schmiegt sich in den Schatten der Burg.
Bodrum - Blick auf das Meer© slava296 / Fotolia

Die Hauptschlagader der Altstadt von Bodrum ist die Cumhurriyet Caddesi. Sie verläuft parallel zum Strand. Sie finden hier auch viele Souvenir-, Schmuck- und Lederläden, die viele Touristen anziehen. Der Hafen befindet sich in der Nähe des Zentrums.

Im Yachthafen liegt eine große Anzahl von Booten vor Anker. Nach einer alten Tradition werden in Bodrum in unzähligen kleinen Werften wunderschöne Holzboote, die "Schoner" des alten Handwerks, hergestellt. Eine Reise mit einem Schoner ist ein hervorragendes Urlaubserlebnis. Ein großer Vorteil ist, dass sich die Yachten mit einem Motor von Buch zu Buch bewegen.

Direkt vor Bodrum liegt die Insel Karaada. Es ist eine grüne Insel, auf der viele Tannenbäume wachsen. Mit einem Ausflugsboot kann die Insel schnell und bequem erreicht werden. Auf der Insel gibt es eine Höhle mit schwarzem Schlamm und einer heißen Thermalquelle. Es wird gesagt, dass der Schlamm sehr heilend für bestimmte Hautkrankheiten ist.

Gleichzeitig gibt es viele schöne Buchten und Strände auf der Insel. Das Meer scheint hier sehr hell und klar zu sein. Aber auch die Strände auf der Halbinsel Bodrum sind sehr schön. Sie sind perfekt zum Schnorcheln und Tauchen geeignet.

Ausflüge nach Bodrum
Bodrum bietet viele Wassersportmöglichkeiten. Neben dem Schnorcheln sind auch Paragliding, Windsurfen, Schwimmen, Wasserski und Angeln in der Gegend sehr beliebt. Auch Bagla, an der Südküste, sollte man im Urlaub besuchen. Dort erwartet Sie weicher, feiner Sand an den bezaubernden Stränden.

Windsurfer fühlen sich in der Gegend um Gümbet besonders wohl. Für Familien mit Kindern ist wahrscheinlich der Dedemann Aquapark in Otakent interessanter. Es ist der größte Wasserpark des Landes. Im Wasserpark gibt es 23 verschiedene spektakuläre Wasserrutschen, mehrere Schwimmbecken und einen 50 m langen Fluss.
Bodrum - Blick auf die Landschaft© Luciano Mortula-LGM / Fotolia

Im Urlaub können sich Familien bis zum Sonnenuntergang im Wasserpark austoben. Abends kann der hektische Tag mit dem intensiven Nachtleben in Bodrum ausklingen, das viele Urlauber als das St. Tropez der Türkei bezeichnen. In der Cumhuriyet-Straße gibt es auch viele Aktivitäten im Nachtleben. Viele extravagante Nachtclubs ziehen hier Besucher an.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Bodrum


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Asien könnten Sie auch interessieren

Werbung