Bratislava

Wo Geschichte auf Moderne trifft

Kategorien: Slowakei Bratislava

Bratislava 
Gerade einmal rund 60 km entfernt vom österreichischen Wien und direkt an der Donau gelegen, befindet sich die Hauptstadt der Slowakei: Bratislava. Mit rund 420.000 Einwohnern ist Bratislava die größte Stadt der Slowakei und liegt direkt an der Grenze zu Österreich und Ungarn.
Bratislava - Der Maximilian Brunnen© emperorcosar / Fotolia

Die Anreise selbst wird schon zum ersten Highlight, wenn man ein Schiff anstelle von Auto oder Flugzeug nutzt. Direkt von der Donau aus kann man sich einen ersten Eindruck von der Stadt verschaffen und schon einige Sehenswürdigkeiten aus der Ferne bewundern. Nach dem Anlegen des Schiffs bietet es sich an, die Most SNP Brücke mit dem "UFO" zu besichtigen.

Das ist eine Aussichtsplattform, die sich auf den Pfeilern der Brücke befindet und in 95m Höhe eine faszinierende Aussicht auf Bratislava bietet. Das UFO beherbergt außerdem ein Restaurant und nach einer kleinen Stärkung kann die Besichtigung der Stadt beginnen. Über kleine Gassen gelangt man zu einem Hügel über der Altstadt, auf dem sich das Wahrzeichen der Stadt, die Bratislavaer Burg, befindet. Auch hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt sowie auf die beiden benachbarten Länder.

Die Burg verfügt außerdem über einen gepflegten Garten und lädt die Besucher ein, im Inneren das Historische Museum zu besichtigen. Weiter geht es nun Richtung Altstadt. Ins Auge fällt als erstes der St. Martins Dom, der im 15. Jahrhundert erbaut wurde und den eine goldene Krone auf der Kirchturmspitze ziert. Hier fand die Krönung von insgesamt 19 Königen und Königinnen statt. Nur wenige Gehminuten entfernt befindet sich auf einem zentral gelegenen Platz das Alte Rathaus.

Es dient als Sitz des ältesten Museums der Slowakei und von seinem 45m hohen Turm kann man eine tolle Panoramaaussicht auf die Altstadt genießen. Der Rundgang durch Bratislava führt nun vorbei an der Franziskanerkirche und der Stadtgalerie zum Michaelertor mit seinem charakteristischen Zwiebelturmdach.

Es gehört zu den ältesten Bauwerken der Stadt und ist das einzige Tor, das von der Stadtbefestigung aus dem 14. Jahrhundert noch erhalten ist. Fußläufig erreichbar sind noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, wie das Denkmal Slavin als größtes Kriegsdenkmal Mitteleuropas, der Palais Grassalkovich aus der Rokokozeit und die Blaue Kirche, die gern für Hochzeiten und Taufen genutzt wird.
Bratislava - Cumil in Bratislava© smilewalli / Fotolia

Das Bild der verwinkelten Altstadt mit den vielen Seitengassen wird von vielen Restaurants und Cafés, gepflegten Plätzen und einigen interessanten Statuen und Skulpturen geprägt. In der ganzen Stadt sind außerdem zahlreiche Geschäfte und Shoppingmalls verteilt, die zu einem Einkaufsbummel einladen. Zudem ist ein abendlicher Spaziergang entlang der Donau eine schöne Möglichkeit einen erlebnisreichen Tag in Bratislava entspannt ausklingen zu lassen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Bratislava


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung