Brest

Kategorien: Brest Bretagne Frankreich

Brest - immer eine Reise wert
Brest ist eine Stadt in der Bretagne, gehört zum Département Finistère und liegt in geschützter Lage an einer weit in das Landesinnere reichenden Bucht. Brest besitzt einen Zivil- und einen Militärhafen und ist ein wichtiger Handelshafen für Frankreich.
Brest - Blick auf bunte Häuserfassaden© eloleo / Fotolia

Sehenswürdigkeiten
Die Festung von Brest beherbergt heute das Marinemuseum und lädt zu einer Reise durch die Militärgeschichte ein. Wunderschöne Schiffsmodelle sind in dem Museum zu sehen. Das Musée de la Tour Tanguy zeigt eine Sammlung von Diarahmen der Stadt Brest am Vorabend des Zweiten Weltkrieges.

Kunstinteressierte finden im Musée des Beaux Arts europäische Malerei vom 16. Jahrhundert bis heute. Ein gemütlicher Spaziergang durch das Kapuzinerviertel am Fluss Penfeld fasziniert auf vielfältige Art und Weise. 2009 erhielt das Kapuzinerviertel den Ökopreis, dementsprechend aufwendig wurde umgebaut und neu aufgebaut. Alte Werften sind zu modernen Büros umfunktioniert und wechseln sich mit unterschiedlichen Kunstprojekten ab.

Les Ateliers des Capucins Brest ist ein Kulturzentrum und befindet sich in diesem Viertel. Es ist ein ehemaliges Industriegebäude mit einer sehenswerten Bibliothek und viel Abwechslung für Besucher. Eine Seilbahn führt auf die andere Seite des Flusses. Aus der Seilbahn heraus lässt sich die ganze Stadt überblicken.

Freizeitaktivitäten
Unverzichtbar ist ein Besuch des Océanopolis, ein Erlebnispark zum Thema Meer. 42 Meerwasser Schauaquarien bieten eine Reise durch alle Meere. Der Park ist der Erforschung der Ozeane gewidmet und ist einzigartig in Europa. Unter wissenschaftlichen Aspekten werden hier sensationelle Inszenierungen gezeigt.

Besucher erleben die Bewohner der Meere aus einer anderen Perspektive. Nicht weit vom Océanopolis lädt ein kleiner Sandstrand in Brest zum Erholen und Sonnen ein, la Plage du Moulin Blanc. In der Nähe dieses Strandes befindet sich das Conservatoire botanique national de Brest, ein botanischer Garten in einem wunderschönen Park gelegen. Innerhalb von 25 Minuten erreichen Sie den Naturpark Armorique. Authentische und abwechslungsreiche Landschaften, Klippen, Wald, Heideland, Dünen und Moore können auf über 100 Wegen erkundet werden - mit dem Mountainbike, zu Pferd oder zu Fuß.

Gastronomie
Die Bretagne ist eine der führenden Regionen in der Gastronomie. Besonders empfehlenswert sind die Austern aus Cancale, die mit Meersalz gewürzte Butter und die Jakobsmuscheln. Die Region ist die Heimat der Crêpes und Galettes. Crêpes werden aus hellem Teig gemacht und sind meist süß gefüllt. Die Galettes sind aus dunklem Buchweizenmehl, salzig und mit unterschiedlichen Füllungen zu bekommen.
Brest - Blick auf den Leuchtturm Phare du Petit Minou© Massimo / Fotolia

Cidre ist Apfelschaumwein oder Apfelsekt und passt hervorragend zu den Galettes. Cidre hat seinen Ursprung ebenfalls in der Bretagne. Genießen Sie diese Spezialitäten in der Crêperie La Chaumine. Das Restaurant befindet sich in der Nähe des Kulturzentrums, les Ateliers des Capucins Brest. Allerdings kann man in Frankreich nahezu in jedem Restaurant gut essen. Nachtschwärmer kommen in Brest ebenfalls auf ihre Kosten. Zahlreiche Bars, Clubs und Diskotheken bieten jede Menge Abwechslung.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Brest


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung