Bunaken

Verzaubert durch eine einzigartig schöne Unterwasserwelt

Kategorien: Bunaken Indonesien

Bunaken ist eine kleine indonesische Insel in einem atemberaubend schönen Naturraum und einer besonders beeindruckenden Unterwasserlandschaft. Sie befindet sich in der Celebessee rund drei Kilometer vor dem Festland von Nord-Sulawesi unweit der Provinzhauptstadt Manado. Das gleichnamige Dorf liegt auf der Südspitze von Bunaken. Es hat rund 900 Einwohner. Hier leben Christen und Moslems friedlich nebeneinander.
Bunaken - Menschenleerer Sandstrand© Jens Boger / Fotolia

Ganz besonders hervorzuheben ist die außerordentliche Gastfreundschaft der Einwohner. Die Insel verfügt über keine besondere Infrastruktur. Sie ist authentisch und ruhig. Es gibt wenige befestigte Straßen, vieles kann man zu Fuß erkunden. Einige Einwohner bieten preiswerte Unterkünfte an. Zu den Highlights von Bunaken zählen neben dem Tauchen die Bootsfahrten im Nationalpark und zu den verschiedenen Inseln. Mobilfunk und Internet sind auf Bunaken vorhanden.

Der Unterwassernationalpark von Bunaken
Die Insel ist vor allem unter Tauchern weltweit bekannt. Das Besondere ist der Unterwassernationalpark von Bunaken. Er wurde im Jahr 1997 eingerichtet. Der Unterwasserpark ist rund 750 Quadratkilometer groß und umfasst außer Bunaken die Inseln Manado Tua, Siladen, Montehage sowie Nain. Es handelt sich um eines der schönsten Tauchreviere Indonesiens.

Es gibt dort mehr als 300 Korallenarten und über 3.000 Fischarten. Hier tummeln sich in einer Meerestiefe zwischen 200 und mehr als 1.800 Metern Walhaie, Graue Riffhaie- und Schwarzspitzen-Riffhaie, Riesenmuränen, und Riesenmantas. Die Faszination der Unterwasserwelt zeichnet sich vor allem durch die bunten Weich- und Hartkorallen aus.

Dazwischen bewegen sich viele unterschiedliche Rifffische in den schönsten Farben, Seegurken oder Garnelen. Große Schwärme von Napoleonbarschen, Papageienfischen oder Schildkröten durchziehen die Gewässer von Bunaken. Diese kann man nicht nur als Taucher, sondern auch mit Schnorchel und Maske beobachten.

Die Riffe, die die Insel umgeben, sind meist schwimmend von den Stränden aus zu erreichen. Während die farbenprächtigsten Korallen von Bunaken an der Ostküste liegen, können Besucher die meisten Wasserschildkröten in Likuan am südwestlichen Ende beobachten. Zu den eindrucksvollsten Unterwasser-Sehenswürdigkeiten zählt auch die gewaltige Abbruchkante.

Die Inselwelt von Bunaken
Auf der Insel Manado Tua gibt es einen erloschen Vulkan. Manado Tua erhebt sich über 600 Meter über das Wasser und bildet den geografisch höchsten Punkt der Gegend. Die kuppelförmige Insel Nain ist lediglich 140 Meter hoch. Mantehage ist flach und besitzt ausgedehnte Mangrovenwälder.
Bunaken - Korallenriff im klaren Wasser© kichigin19 / Fotolia

Das kleine Eiland Siladen ist eine flache Insel aus Korallensand. Bunaken ist ein Tropen-Paradies mit einer fantastischen Unterwasserwelt. Aufgrund der Nähe zum Festland sind auch Tagesausflüge auf diese wunderschöne Insel möglich.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Bunaken


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Asien könnten Sie auch interessieren

Werbung