Cesme

Wunderschöne Badebuchten, Taurusgebirge und glasklares Wasser

Kategorien: Cesme Ägäisregion Türkei

Cesme ist einer der beliebtesten Urlaubsorte in der Türkei. Die Stadt hat etwa 39.000 Einwohner und liegt an der türkischen Ägäis, nur 80 Kilometer westlich von Izmir. Übersetzt bedeutet der Name "gut". Cesme befindet sich auf der gleichnamigen Halbinsel im Südwesten der Türkei. Es ist bekannt für seine schönen Badebuchten, die Wälder des Taurusgebirges und sein klares Wasser. Schöne Strände laden zum Schwimmen, Sonnenbaden, Windsurfen oder Kitesurfen ein.
Cesme - Blick auf das Meer© yulia / Fotolia

Die Stadt selbst besticht durch ihre fantastische Lage direkt an der Ägäis und ihre Sehenswürdigkeiten. Nicht zu vergessen ist die mächtige Burganlage an der Strandpromenade. Sie wurde von den Genuesen im frühen 16. Jahrhundert gebaut, um die Region vor Piraten zu schützen. Von der Burg aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Stadt. Seit den 1960er Jahren ist es ein lebendiger Urlaubsort.

Auch viele Menschen aus Istanbul oder Izmir haben hier ein Ferienhaus, um die Sommermonate in dieser schönen Umgebung zu verbringen. Mittlerweile kommen die Besucher aus aller Welt nach Cesme und es steht ihnen ein breites Angebot an Hotels, Pensionen und Ferienhäusern aller Kategorien zur Verfügung.

In Cesme selbst können Sie durch die malerischen Straßen der Altstadt spazieren. Es gibt viele Geschäfte, Cafés und Restaurants. Das Stadtzentrum ist immer sehr lebendig. Ein Besuch der Inkilap Caddesi, der Haupteinkaufsstraße in Cesme, ist ein Muss. Es gibt eine Menge zu entdecken! Einen Besuch auf dem Markt sollte man sich nicht entgehen lassen. Es bietet lokale Spezialitäten wie Melonen, Gemüse, Fisch und Gewürze.

Der Geruch von Lavendel oder frischen Minzblättern ist allgegenwärtig. Auch die Hagia Haralambos-Kirche der altgriechischen Einwohner der Stadt aus dem 19. Jahrhundert ist einen Besuch wert. Heute ist es eine Galerie. Was gibt es Schöneres, als den Tag romantisch an der Promenade oder am Yachthafen von Cesme ausklingen zu lassen und den atemberaubenden Blick auf die Stadt und das Meer bei Sonnenuntergang zu genießen.

Cesme hat eine lange Geschichte: die charmante Hafenstadt wurde um 1000 v. Chr. von den dort lebenden Griechen gegründet. Lange Zeit war er als Cyssus bekannt. Schon in der Antike war der Ort bei griechischen Reisenden und später auch bei römischen Reisenden sehr beliebt. Sie sind nicht wegen der schönen Sandstrände gekommen, sondern wegen der berühmten Thermalquellen. Berühmt wurde Cesme in der osmanischen Zeit auch durch die Seeschlacht von 1770, als die russische Flotte die gesamte osmanische Flotte vor der Halbinsel versenkte.

Heutzutage genießen Urlauber ruhige und romantische Bootsfahrten auf der türkis und schimmernden Ägäis. Es gibt viele Möglichkeiten und Angebote, die schöne Küstenlandschaft bei Cesme zu entdecken. Einer der Höhepunkte ist ein Tagesausflug auf die griechische Insel Chios. Es ist nur etwa zehn Kilometer vom Festland entfernt. In der Nähe von Cesme und auf der Halbinsel gibt es weitere schöne Ausflugsziele, schöne einsame Buchten mit Sandstränden und kleine Fischerdörfer mit historischen Zentren.
Cesme - Blick auf die Windmühlen© emirkoo / Fotolia

Cesme ist ein herrlicher Ferienort mit einem breiten Angebot an Bade-, Sport- und Freizeiteinrichtungen für Familien, Individualreisende, Junge und Junggebliebene. Auch für geschichts- und kulturinteressierte Besucher ist Cesme mit mehreren Museen und Ausgrabungsstätten zu empfehlen. Das Klima in Cesme ist dank der Meeresbrise auch in den heißen Sommermonaten angenehm.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Cesme


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Asien könnten Sie auch interessieren

Werbung