Chicago

Die tolle Stadt am Lake Michigan

Kategorien: Chicago Illinois USA

Mit 2,8 Millionen Einwohnern ist Chicago die drittgrößte Metropole der Vereinigten Staaten und liegt im nordöstlichen Bundesstaat Illinois. Am südwestlichen Ufer des Michigansees gelegen, hat sich die Stadt zu einem wichtigen Eisenbahnknotenpunkt an der Ost-West-Verbindung der Vereinigten Staaten entwickelt. Durch den Illinois Waterway ist Chicago über den Mississippi River mit dem Golf von Mexiko verbunden. Außerdem gibt es den St. Lawrence Seaway und den Erie Canal, mit einer Verbindung über den Atlantik nach New York City.
Chicago - Chicago Hochbahn© f11photo / Fotolia

Der Name der Stadt stammt wahrscheinlich von dem indianischen Begriff für Sumpfland. Aber Chicago ist auch als "The Windy-City" bekannt, weil die Wolkenkratzer die vorherrschenden Winde kanalisieren und verstärken. Trotzdem ist die Metropole nicht windiger als andere Städte in Amerika. Chicago gilt als eine der innovativsten Regionen. Hier befindet sich die größte Terminbörse der Vereinigten Staaten.

Die Stadt setzt sich aus 77 Stadtteilen zusammen. Die Innenstadt ist in drei Stadtteile unterteilt: Chicago Loop, Near North Side und Near South Side. Die Architektur vieler Gebäude, vor allem im Stadtzentrum, ist revolutionär. Die Geburtsstunde der Wolkenkratzer wurde 1871 nach einem Großbrand eingeläutet. Das Ergebnis: Allein in Chicago stehen heute drei der höchsten Gebäude der Welt. Oak Park hat die höchste Dichte an Gebäuden des Architekten Frank Lloyd Wright.

Das macht die Stadt zu einem der beliebtesten Ziele für Architekturliebhaber. Das heutige Stadtbild ist geprägt von zahlreichen Parks, die sich entlang des Michigansees erstrecken. Auf 50 Kilometern Länge bietet das Ufer des Chicagoer Sees Wander- und Fahrradwege sowie Sandstrände. Der 10 Hektar große Millennium Park ist ein Besuchermagnet. Das Hotel bietet u.a. musikalische Erlebnisse mit einem eigenen Parkorchester.

Chicago ist ein Ort der Superlative. Der Michigansee gilt als der fünftgrößte Süßwassersee der Welt. 2015 kamen 52 Millionen Besucher in die Region. Die Metropole rangiert auf Platz 10 der meistbesuchten Städte in den Vereinigten Staaten. Chicago ist die Heimat von 250 Unternehmenszentralen. Darüber hinaus sind 1.500 ausländische Unternehmen im Geschäftszentrum angesiedelt. Mit dem Austausch von Optionen bedient die Stadt einen weiteren U.S.-Finanzsektor.

Chicago wird von vielen als die Käsekuchen-Hauptstadt der Welt angesehen. Der Hauptbahnhof gilt immer noch als der größte Bahnhof der Welt. Eine kostenlose Führung wird von Einheimischen für Gäste der Chicago Greeters angeboten. Ein Bootsausflug wird empfohlen. Den besten Blick von oben können Besucher im Hancock Center genießen. Für Barack Obama war Chicago 20 Jahre lang seine berufliche und private Heimat.

Die beste Zeit für einen Besuch ist zwischen Juni und September. Danach erreichen die Tagestemperaturen durchschnittlich 27 Grad. Die Sommermonate sind auch die Zeit, in der das kulturelle Angebot Chicagos am attraktivsten ist, denn die Stadt im Mittleren Westen gilt als Metropole des Jazz, Blues und Soul. Die Partnerstadt Hamburgs pflegt eine bedeutende Theaterkultur. Wichtige Museen sind das Art Institute of Chicago und das Museum of Contemporary Art.
Chicago - Blick auf die Stadt und den Chicago River bei Nacht© Oleg Podzorov / Fotolia

Wahrzeichen und Besuchermagneten sind der Navy Pier und der Buckingham Fountain mit einer Show aus Musik, Wasser und Licht. Die charmante Kathedrale des Heiligen Namens ist eine beliebte Kirche für Hochzeiten. Einkäufer steuern die Haupteinkaufsstraße, die Magnificent Mile, an. Im Norden der Stadt liegt der Lincoln Square, ein deutsches Viertel mit attraktiven Restaurants und interessanten Geschäften. Chicago ist der Start- und Zielpunkt der berühmten Route 66.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Chicago


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Nord Amerika könnten Sie auch interessieren

Werbung