Darwin

Die malerische Hauptstadt des Nothern Territory

Kategorien: Darwin Nördliches Territorium

Darwin befindet sich im tropischen Norden Australiens. Dieser Flecken Erde ist ein optimaler Ausgangspunkt für spannende Entdeckungstouren durch die wilde Landschaft dieses einmaligen Kontinents. Zudem gibt es hier zahlreiche Felszeichnungen der Aborigines zu sehen, sodass auch Kulturliebhaber auf ihre Kosten kommen.
Darwin - Der Charles Darwin Walk© Sunnyrain / Fotolia

Die Stadt Darwin entdecken
Wer seinen Urlaub dort verbringt, ist wahrhaftig in den Tropen: Heiße Temperaturen, Palmen, ein gemächlicher Lebensstil sowie laufende Ventilatoren in den Gebäuden gehören in Darwin zum alltäglichen Leben. Nachdem ein Zyklon im Jahr 1974 den Ort nahezu komplett zerstört hatte, bauten seine Einwohner ihn wieder neu auf. Trotz der Zerstörung gibt es noch einige Gebäude aus der Kolonialzeit. Jedoch werden Sie in der Hauptstadt weder Stadtautobahnen noch Wolkenkratzer finden.

Vielmehr begeistert die Destination mit interessanten Kunstgalerien und Museen, faszinierenden Märkten, wunderschönen Naturparks und historischen Städten. Naturliebhaber und Romantiker sollten auf jeden Fall einen Besuch im Bicentennial Park an der Küste einplanen. Da die Parkanlage mit ihren tropischen Bäumen auch während der Trockenzeit gut gepflegt wird, können Reisende hier unter anderem wunderbar picknicken.

Die einzigartige Atmosphäre dieser Großstadt kann am besten mit den Worten multikulturell, aktiv und jung beschrieben werden, wo Asiaten, Aborigines und Feriengäste verschiedener Nationen aufeinandertreffen. Wem der Sinn nach Shoppen steht, findet auf der Smith Street ein Einkaufszentrum mit preiswerten asiatischen Restaurants.

Lage der Tropenstadt Darwin
Die Metropole liegt im Norden des australischen Bundesterritoriums Nothern Territory. Zugleich ist sie die nördlichste Hauptstadt des Kontinents. Das Stadtzentrum wurde einst auf einer niedrigen Klippe erbaut, welche vom Hafen umgeben ist. Der Westen und Süden des besiedelten Bereichs sind vom Timorsee umgeben, ein Randmeer des Indischen Ozeans.

Ein Großteil der Vorstädte erstreckt sich auf flachem Gebiet. Einige von ihnen besitzen schöne Sandstrände, die zum Spazierengehen einladen. Insbesondere Casuarina Beach ist in diesem Zusammenhang zu nennen. Er ist einer der malerischen, weitläufigen und oftmals einsamen Küstenstrände in Darwin.

Klimatische Verhältnisse
Die optimale Reisezeit für Nordaustralien sowie den tropischen Norden ist außerhalb der Regenzeit, also von April bis Ende Oktober. Auch Anfang November können Urlauber noch Glück mit dem Wetter haben. Dann herrscht ein eher gemäßigtes Klima, sodass tagsüber die Temperaturen mit angenehmen 25 Grad bis 30 Grad erträglich sind.

In den Nachtstunden sinkt das Thermometer jedoch spürbar. Mit Straßensperrungen aufgrund von Wirbelstürmen oder tropischen Regengüssen ist zu dieser Zeit in der Regel nicht zu rechnen. Von November/Dezember bis März/April reicht in dieser Urlaubsregion die Regenzeit (Wet Season). Das Klima ist in diesem Zeitintervall feuchtheiß.

Darüber hinaus müssen Urlaubsgäste in diesen Monaten immer mit kurzen Regenfällen und Gewittern rechnen. Mitunter kann es passieren, dass nach einem starken Regenguss die Straßen unpassierbar sind. Daher ist es wichtig, dass Sie sich bei Tagestouren im abgelegenen Gelände vorher über den Straßenzustand informieren. Diesbezügliche Auskünfte erteilen Roadhouses, Ranger und Polizeibehörden.
Darwin - Government House© Steve Lovegrove / Fotolia

Ausflugsziele
Ein Besuch im Kakadu-Nationalpark ist sehr zu empfehlen. Er ist der größte Nationalpark des Landes. Wer die Schönheiten dieser Region unmittelbar entdecken möchte, kann eine geführte Tour ins australische Outback buchen. Auf keinen Fall sollten Sie Ihr Fernglas vergessen, wenn Sie auf der Suche nach Dingos, Reptilien, Sumpfvögeln oder Wallabys sind.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Darwin


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Australien könnten Sie auch interessieren

Werbung