Davos

Für Winterfans auf und abseits der Pisten ein Klassiker

Kategorien: Graubünden Davos Schweiz

Davos liegt im Schweizer Kanton Graubünden und ist zusammen mit der Stadt Klosters als abwechslungsreicher Skiort bekannt. Skibegeisterte finden hier insgesamt 279 Kilometer perfekt präparierte Pisten, darunter 42 Kilometer anspruchsvolle Abfahrten. 55 Skilifte ermöglichen es den Wintersportlern, in sechs verschiedenen Skigebieten schnell auf den Berg zu kommen.
Davos - Après Ski im Pool © Destination Davos Klosters

Sechs Skigebiete für alle Geschmäcker
Die besten Gebiete für Pistenliebhaber in Davos sind das Jakobshorn, das Parsenn-Gotschna-Gebiet sowie Pischa und Madrisa. Das Rinerhorn sowie die Schatzalp und Streal gehören ebenfalls zu diesem weitläufigen Gebiet, das beste Wintersportmöglichkeiten bietet.

Zusätzlich zu den breiten Pisten gibt es beschneite Abfahrten zum Freeriden und Snowparks für diejenigen, die gerne boarden. Kinderparks machen das riesige Skigebiet rund um Davos bei Familien sehr beliebt, und die bunten Menschenmassen bringen regelmäßig eine festliche Atmosphäre in die sonst so ruhigen Dörfer.

Jakobshorn und Parsenn, die ältesten Teile des Skigebiets

Wenn Sie in Davos Skifahren und Feiern zugleich erleben wollen, ist das Jakobshorn der ideale Ort. Vor allem Snowboarder und Freerider treffen sich hier und finden im Jazz Park alles, was ihr Herz begehrt. Schließlich ist er einer der größten Snowparks der Alpen und bietet neben der Halfpipe und verschiedenen Lines mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden noch weitere Attraktionen. Die Halfpipe ist dreimal pro Woche beleuchtet und kann bis 21.30 Uhr genutzt werden.

Der Parsenn-Lauf gilt als einer der längsten in Europa. Der klassische Skiberg, der bereits 1895 eröffnet wurde, gilt als das größte Wintersportgebiet in der Region Davos. Sie bietet neben der traditionellen Abfahrt auch eine Boardercross-Strecke sowie eine Geschwindigkeitsmessstrecke und urige Berghütten. Rund um den Gipfel der Weißfluh finden Sie einige der anspruchsvollsten, aber auch einige der schönsten Pisten im Skigebiet Davos.

Pischa und Madrisa oder Rinerhorn
Die beiden Berge Madrisa und Rinerhorn eignen sich hervorragend als Skigebiet für Familien mit Kindern. Die Kleinen haben Spaß im Schnee, besonders in den vielen Kinderparks, wo sie spielerisch das Skifahren lernen. Wer einfach nur die Natur genießen möchte, sollte den magischen Davoser Berg erkunden. Dies ist das Gebiet Schatzalp / Strela in Davos.

Hier finden Sie sanfte Hänge und urige Hütten zum Entspannen und Spaß haben. Wem das Tempo noch nicht reicht, der kann sich auf der drei Kilometer langen Rodelbahn nach Davos austoben. Das Skigebiet Pischa hingegen ist naturbelassen und ruhig. Es gilt als eines der größten Freeride-Gebiete der Schweiz, aber auch Schneeschuhwanderer und Winterspaziergänger kommen hier auf ihre Kosten.
Davos - Sonne am Winter Gipfel© Destination Davos Klosters

Davos - abseits der Pisten
Nicht nur Wintersportler kamen in der traditionsreichen Schweizer Stadt auf ihre Kosten. Auch Langläufer erwartet ein umfangreiches Loipennetz mit mehr als 78 Kilometern klassischer Loipen und 48 Kilometern Skating-Loipen. Für Naturliebhaber gibt es in Davos 111 Kilometer Winterwanderwege. Rodler finden ihr Vergnügen in der Natur auf der Rinnerhorn-Rodelbahn, die sich auf einer Länge von 3,5 Kilometern durch 33 Kurven schlängelt.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Davos


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung