Florida

American Way of Life

Kategorien: Florida USA

Es gibt wohl kaum einen Bundesstaat in den USA, auf den der American Way of Life so zutreffend ist, wie in Florida. Offenheit und Optimismus prägen die Menschen hier und nirgendwo sitzt das Geld so locker wie hier. Florida ist eines der populärsten Reisedestinationen auf der ganzen Welt. Die Küstenlinie beträgt 3.000 Kilometer Länge, das Meer glänzt smaragdgrün und die endlos weißen Strände gehören ebenfalls zu den Attraktionen Floridas.
Florida - Yachtstrassen von Fort Lauderdale© jovannig / Fotolia

Doch das ist nicht alles, was die Besucher aus der ganzen Welt anlockt. In freier Wildbahn leben hier die vom Aussterben bedrohte Floridakrokodile, Seeadler, Pelikane und die Unterwasserwelt wird von vielen in allen Farben schillernden Fischen bevölkert. Florida hat eine Gesamtfläche von über 170.000 Quadratkilometern. Diese erstreckt sich von Pensacola nach Key West.

Welche Region besucht wird, hängt von der jeweiligen Jahreszeit ab. Pensacola ist ein typisches Ferienziel für den Sommer. Fort Lauderdale gehört ebenso zu den Destinationen, die von allen Nationen während eines Aufenthalts in Florida aufgesucht wird. Nicht zu vergessen sind Miami, Orlando, Cape Canaveral, die Everglades und die Florida Keys.

Die sportlichen Aktivitäten in Florida
In Florida gibt es reichlich sportliche Aktivitäten auf dem Land oder auf dem Wasser. Neben dem Tauchen oder Angeln sind auch Radtouren, Wandertouren und Bootstouren ideal. Wer an einer Bootstour teilnimmt, kann exotische Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten., mit dem Katamaran fahren oder einfach nur den herrlichen Sonnenuntergang bewundern. Für besonders Unternehmungslustige biete sich die Möglichkeit zum Parasailing, Jetski fahren oder an der Ostküste zu surfen.

Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Glasbodenboot, um an den Korallenriffen die exotische Unterwasserwelt kennenzulernen. Wer einmal den echten American Way of Life erleben will, der sollte mal ein Baseballspiel besuchen oder sich ein Basketballspiel anschauen. Auch ausgedehnte Radtouren durch Miami Beach vermitteln einen Eindruck von Amerika. Entlang am Ocean Drive können Fahrräder ausgeliehen werden. Einen Tagesausflug von Key West entfernt liege die Dry Tortugas, eine Inselgruppe, die nur mit einem Wasserflugzeug oder Boot erreicht werden kann.

Hier liegt das sternenförmig angelegte Fort Jefferson, das im 19. Jahrhundert ein wichtiger Stützpunkt und ein Militärgefängnis war. Bei gutem Wetter können die Besucher auf der Fahrt dorthin Delfine, Schildkröten mitunter auch Haie und Schiffwracks am Meeresgrund liegen sehen. Florida ist aber auch ein Paradies für Golfer. Es gibt hier rund 1.400 Plätze. Damit nimmt Florida Platz eins unter den Golfplätzen im ganzen Land ein.

Das Klima und die beste Reisezeit für einen Besuch in Florida
Von Juni bis September muss mit Regen gerechnet werden, denn dann herrscht hier die Regenzeit. Gewitter können recht heftig ausfallen und es ist mit einem sehr hohen Niederschlagsaufkommen zu rechnen. Außerdem können während dieser Zeit die berüchtigten Hurrikans auftreten. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 24 Grad Celsius.
Florida - Auf dem Weg zu den Florida Keys© jovannig / Fotolia

Die sonnenreichste Zeit sind die Monate Juni bis August. Die kältesten Monate sind Dezember, Januar und Februar, wobei dieser Winter nicht mit dem von Deutschland zu vergleichen ist. Das Thermometer schwankt hier zwischen 15 Grad und 25 Grad Celsius. Somit ist Florida ein ideales Reiseziel.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Florida


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Nord Amerika könnten Sie auch interessieren

Werbung