Gardasee

Dolce Vita zwischen Berglandschaften und Uferpromenaden

Kategorien: Gardasee Italien

Unzählige Sport- und Freizeitaktivitäten, Kultur und italienische Lebensart: Der Gardasee mit seiner malerischen norditalienischen Kulisse ist zu Recht beliebt für Kurzreisen und längere Aufenthalte. Rund um den Gardasee gibt es zahlreiche Hotels, Campingplätze sowie Einzel- und Familienpensionen. Jeder Urlauber kann hier leicht eine passende Wohnung finden. Die Region ist ein attraktives Reiseziel für Jung und Alt, mit allen erdenklichen Vorteilen. Das milde Klima mit Durchschnittstemperaturen von rund 15 Grad Celsius und leichten bis starken Winden während des ganzen Tages bietet ideale Bedingungen für Segler und Surfer.
Gardasee - Blick auf Burg von BardolinoFotolia

Die klassische Schönheit des Gardasees
Es ist besonders empfehlenswert, den See ein für alle Mal zu umrunden. Wer den See einmal umrunden will, hat eine kurvenreiche Strecke von etwa 150 Kilometern vor sich. Aber die Fahrt lohnt sich - ob auf dem See, mit dem Auto oder als sportliche Herausforderung auf dem Fahrrad. Da gibt es die lebendige Stadt Riva mit ihrem Hafen, die Rotweinoase Bardolino oder die romantischen Städte Limone und Peschiera. Am Südufer erhebt sich Sirmione wie eine Spitze weit in den See hinein. Die "Höhlen des Catullus", eine Art Wohlfühltempel aus römischer Zeit, sind eine faszinierende Attraktion.

Sie können um die Ruinen herumgehen. An der Spitze steht auch die Rocca Scaligera di Sirmione. In Malcesine hingegen entführen Sie das spätmittelalterliche Castello Scaligero oder der gotische Palazzo dei Capitani auf eine spannende Zeitreise. Festungen, Paläste und Türme sind fast überall auf einem Rundgang zu finden. Machen Sie also an jedem Ort Halt, erkunden Sie das historische Zentrum und halten Sie in einem der vielen Cafés an und lassen Sie Ihre Seele baumeln.

Ausflüge in die Umgebung
Als größter See Italiens grenzt der Gardasee an die reizvollen Regionen Trentino-Südtirol, Lombardei und Venetien. Urlauber können von hier aus auch verschiedene Tagesausflüge in die umliegenden Städte unternehmen. Der See ist für sie ein idealer Ausgangspunkt. Nördlich davon liegt Trient, die drittgrößte Stadt der Alpen. Trient ist vor allem für seine Renaissance- und Barockarchitektur bekannt.

Auch die Städte Verona und Brescia mit ihren zahlreichen römischen Theatern, Denkmälern und mittelalterlichen Gebäuden, die mehr als ein Jahrhundert Geschichte atmen und niemanden gleichgültig lassen, sind leicht zu erreichen. Wenn Sie von Riva zu den Hängen des Monte Rochetta fahren, haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den nördlichen Teil des Sees. Auch in Limone, vom Monte Baldo in der Nähe von Malcesine oder oberhalb des Gardasees, können Sie ein großartiges Panorama genießen.
Gardasee - Blick vom Ostufer© daskleineatelier / Fotolia

Die Ferienregion ist nicht nur eine Inspirationsquelle für Liebhaber von Kultur, Architektur oder Landschaften. Das Klima und die Landschaft begünstigen den Anbau von Wein, Olivenbäumen und Zitrusfrüchten. Wälder wie Zypressen, Oleander und Olivenbäume verströmen einen typisch mediterranen Duft, der Sie nie verlässt und den Sie nicht so schnell vergessen werden, wenn der Alltag zu Hause Sie nach Ihrem Urlaub wieder eingeholt hat. Der Gardasee ist ein Synonym für ein echtes italienisches Urlaubserlebnis.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Gardasee


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung