Goldstrand

Goldstrand in Bulgarien - günstiger und abwechslungsreicher Urlaub!

Kategorien: Goldstrand Bulgarien

Für viele gehört Urlaub am Meer zu ausgiebigen Sommerferien dazu. Eine Destination, die sich in den letzten Jahren, durch erhöhte Bekanntheit in den Focus der Aufmerksamkeit gestellt hat, ist Goldstrand in Bulgarien. Der Touristenort liegt unmittelbar am Schwarzen Meer und ist nur knapp 20 Kilometer von der Stadt Varna entfernt. Ein umfassendes Angebot an touristischer Infrastruktur und günstige Preise machen den Ort sehr beliebt.
Goldstrand - Steinwald bei Varna© Denis Rozhnovsky / Fotolia

Die Lage ist einzigartig
Goldstrand hat seien Namen vom gelbkörnigen Sand erhalten. Dieser dominiert die Küste, die sich über drei Kilometer lang direkt am Schwarzen Meer erstreckt. Der Sand ist sehr fein und perfekt für einen erholsamen Tag am Meer. Es gibt auch eine Legende, wonach der Name von Seeräubern stammt. Diese sollen vor langer Zeit einen großen Schatz dort versteckt haben, womit sich die Bezeichnung Goldstrand herleiten lässt. Klar ist, dass der Name nicht allein als Marketingidee für optimale Ferien in Bulgarien dient, sondern bereits seit einigen Jahrhunderten diesen Abschnitt der Küste am Schwarzen Meer bezeichnet.

Abwechslungsreiche Infrastruktur für jeden Urlaubsanspruch
In den vergangenen Jahren hat sich am Goldstrand eine umfassende touristische Infrastruktur gebildet, die zahlreiche Hotels, Bars sowie Restaurants und Geschäfte umfasst. Auch das Angebot an Freizeitaktivitäten hat sich enorm entwickelt, wobei der Region zugute kommt, dass die Preise für Lebensmittel oder Getränke, aber auch Ausflüge und Unternehmungen deutlich unter dem Niveau in Deutschland liegen. Gerade junge Leute fühlen sich deshalb in Goldstrand sehr wohl und können hier für wenig Geld erholsame Stunden am Meer verbringen, bei denen viel Abwechslung geboten wird.

Interessante Sehenswürdigkeiten in und um Goldstrand
Wer von entspannten Tagen am Strand Abwechslung suchen möchte, kann eine Besichtigungstour durch Goldstrand unternehmen. Besonders sehenswert ist der Eiffelturm, der ein maßstabgetreuer Nachbau des Originals aus Paris im Verhältnis 1:10 ist. Etwas außerhalb des Ortes befindet sich der Naturpark Goldstrand, der vor allem aus einem großzügig angelegten geschützten Wald besteht. Auf mehr als 1.300 Hektar Fläche erstreckt sich das Gebiet, das mit mehreren Wanderrouten aktive Besucher anlockt. Ob Wanderer oder einfach Naturinteressierte, die seltene Pflanzen bewundern möchten, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Eine weitere sehenswerte Begebenheit ist das Höhlenkloster, das sich direkt im Naturpark befindet. Das Aladza-Kloster verfügt über tief im Felsen liegende Räumlichkeiten, die Mönche vor knapp 700 Jahren als Behausung nutzten. An den Wänden sind gut erhaltene Wandmalereien zu sehen. Wer sich einen Eindruck über die Geschichte der Region verschaffen möchte, kann auch das Museum besuchen, das dort untergebracht ist. Auf dem Weg in die benachbarte Stadt Varna liegt der Steinwald. Besucher können auf den fast acht Quadratkilometern außergewöhnliche Steingebilde bewundern. Diese säulenförmigen Gebilde erinnern an Baumstämme und sind bis zu sieben Meter hoch und im Umfang bis zu zwei Meter breit.
Goldstrand - Die Felsenküste Bulgarien© prescott09 / Fotolia

Wer durch Goldstrand bummelt, sollte sich den kleinen Jachthafen näher ansehen. Während der Sommermonate sind hier durchaus große Jachten zu bewundern. Es gibt auch die Möglichkeit, ein Boot zu mieten und die Region aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Nicht zuletzt rundet dieser Eindruck einen Aufenthalt in Goldstrand perfekt ab.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Goldstrand


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung