Ko Phuket

Die größte Insel von Thailand

Kategorien: Ko Phuket Thailand

Ko Phuket befindet sich im Süden des Landes, an der Andamanensee. Sie ist 50 Kilometer lang und 22 Kilometer breit und wird durch eine schmale Wasserstraße vom Festland getrennt. Mit der gleichnamigen Hauptstadt ist Ko Phuket die einzige Insel mit Provinzstatus. Der malerische Strand von Patong im Südwesten Thailands zieht jedes Jahr Touristen aus der ganzen Welt an.
Ko Phuket - Blick auf Felsen im Meer© ake1150 / Fotolia

In der geschützten Bucht befindet sich die berühmteste Partymeile Südostasiens: die Bangla Road. Diskotheken, Live-Musik und Bars warten auf ihre Gäste. Nicht weit entfernt liegen die beliebten Inseln Kho Racha und Kho Phi Phi. In der Vergangenheit wurde Ko Phuket Chalang, Thalang oder Junkceylon genannt. In der Vergangenheit bedeckte ein dichter Regenwald das Innere der Insel. Heute werden hauptsächlich Bananen, Ananas, Kokosnüsse und Kautschuk angebaut. Eine ursprüngliche Vegetation bietet der Norden des Sirinat-Nationalparks.

Die bekanntesten Resorts von Ko Phuket sind Kata, Surin, Karon, Kamala und Bang Tao. Sie befinden sich hauptsächlich im Südosten und an der Westküste der Insel. Der Osten hat kleine Häfen. Aufgrund der Mangrovenwälder ist dieses Gebiet nicht zum Schwimmen geeignet. Von den 220.000 Einwohnern von Ko Phuket lebt ein Drittel in der Hauptstadt.

Im Norden, unweit des internationalen Flughafens, ist die Insel über die Thaotherpkrasattri-Brücke mit dem thailändischen Festland verbunden. Von Ko Phuket aus gibt es günstige Bus- und Zugverbindungen nach Bangkok. Die Fahrt dauert etwa einen Tag. Nicht alle Orte auf der Insel sind mit dem Bus erreichbar. Alle bekannten Autovermietungen in Deutschland sind vor Ort. Scooter sind ein beliebtes Fortbewegungsmittel auf Ko Phuket. Taxi- und Tuc Tuc-Preise werden unbedingt im Voraus verhandelt!

Die beste Reisezeit ist zwischen Januar und März. Etwa 7 Millionen Sonnenanbeter pro Jahr werden von der tropischen Hitze verwöhnt, die in Ko Phuket bis zu 35 Grad erreicht. Die Monate Mai bis Oktober gelten als die Regenzeit. Die Wassertemperatur erreicht ganzjährig 27 bis 29 Grad. Einsame Strände werden Sie auf Ko Phuket vergeblich suchen. Stattdessen haben sich die großen Restaurants und Luxusresorts auf die Wünsche ihrer westlichen Gäste eingestellt.

Die Destination punktet mit Massagen am Strand, Yoga bei Sonnenaufgang und Kochkursen im Hotel. Für diejenigen, die das Land des Lächelns kennen lernen wollen, ist Ko Phuket ideal. Der Strand von Mai Khao gilt als der längste auf der Insel. Zusammen mit dem Nai Yang Strand befindet er sich im Sirinat Nationalpark. Wasserschildkröten kommen hierher, um ihre Eier zu legen. Die vorgelagerten Korallenriffe inspirieren Taucher und Schnorchler.

An einem klaren Tag kann der Große Buddha von Phuket-Stadt vom Boot aus in einer Entfernung von 50 Kilometern gesehen werden. Die 45 Meter hohe Statue überblickt die Chalong-Bucht und die umliegenden Inseln. Im Süden der Hauptstadt Ko Phuket befindet sich die Tempelanlage Wat Chalong. Diese weitläufige Anlage ist eine der wichtigsten heiligen Stätten im Süden Thailands.
Ko Phuket - Blick auf den Patong Beach© Aleksandar Todorovic / Fotolia

Nicht weit entfernt liegt das Kan Eang Pier Restaurant, das zu den Lieblingsrestaurants des Königs auf Ko Phuket gehört. Der Höhepunkt eines jeden Ausflugs ist eine Bootsfahrt zum James-Bond-Felsen in der Phang-Na-Bucht. Das Kap der Götter im Süden der Insel ist ein Treffpunkt für Romantiker bei Sonnenuntergang. Der Three Bay View Point bietet einen fantastischen Blick auf die Strände von Karon, Kata Noi und Kata Yai.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Ko Phuket


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Asien könnten Sie auch interessieren

Werbung