Losinj

Kategorien: Losinj Kvarner Golf Kroatien

Losinj - die kroatische Insel der Lebensfreude in der Adria
Die Insel Losinj liegt im Norden Kroatiens, in der Kvarner-Bucht. Sie gehört mit zu den Inseln des Cres-Losinj Archipels. Die beiden Inseln Cres und Losinj sind durch einen künstlichen Kanal mit einer Drehbrücke verbunden, der bei Osor auf Cres verläuft. Losinj ist mit ca. 75 Quadratkilometern die größte Insel des Archipels. Die wichtigste Stadt der Insel ist Mali Losinj, weitere Orte sind Veli Losinj, Nerezine, Sveti Jakov und Cunski. Ausflüge zu den kleineren Inseln in der Umgebung lohnen sich: zur fruchtbaren Insel Unije, zur Insel Susak mit Traumstränden, zu den einsamen Inseln Vele und Male Srakane sowie zur Blumen-Insel Ilovik. Von Losinj aus kommt man mit Fähre, Boot oder Sportflugzeug auch zum Festland.
Losinj - Blick auf die häuser© Pablo Debat / Fotolia

Natürliche Gegebenheiten und klimatische Bedingungen von Losinj

Umgeben von der schönen blauen Adria und ihrem Wellenrauschen, vermittelt die Insel einen Moment der Ewigkeit. Sonne, Himmel und Meer - so unverändert ist es hier seit Tausenden von Jahren. Das Wasser ist kristallklar und reich an Flora und Fauna, allen voran die verständigen Delfine. Die Menschen hier wurden vom Meer und dem milden Klima geprägt. Sie selbst sind so bezaubernd wie ihre malerische Insel. Die Liebe zum Meer und der Respekt vor ihm ist den Fischern und Seeleuten in den kleinen Häfen anzumerken. Als Urlauber ist man zum Angeln und Sportfischen willkommen. Auf Losinj lässt sich fabelhaft im Meer schwimmen, tauchen und schnorcheln, aber es sind auch Wasserski, Segeln und Surfen möglich. Die Insel ist grün und bewaldet, ihre höchste Erhebung ist der Televrin (588 m hoch) mit dem Gipfel Osorscica. Hier gibt es einen 10 km langen Wanderweg, der entlang des nördlichen Teiles der Insel führt. Zum Gipfel kann man von Osor und Nerezine aus gelangen. Von dort oben hat man einen herrlichen Panoramblick auf den ganzen Archipel und die Küste Istriens. Unterhalb des Gipfels befinden sich die St. Nikolaus-Kapelle ( Patron der Seefahrer) und die St. Gaudentius-Höhle ( Bischof, der Giftschlangen verbannte). Hundertjährige Steinmauern mit alten Holztoren künden noch heute von der archaischen Lebensweise der Viehzüchter und Landwirte auf Losinj.
Losinj - Blick auf die Landschaft© LianeM / Fotolia

Willkommen auf der Insel der vielfältigen Genüsse

Der größte Ort ist Mali Losinj, an der Südseite der Insel, in der Augustus-Bucht gelegen. Dank seiner geschützten Lage, ist es zu einem Zentrum des Handels, der Seefahrt und des Gesundheitstourismus geworden. Mit etwa 7.000 Einwohnern ist es die größte Inselstadt an der Adria. Das Seefahrerstädtchen mit seinem maritimen Flair, dem idyllischen Hafen und den Stränden sowie der grünen Promenade, ist allein schon die Reise wert! Was wäre das alles ohne die schmackhaften Angebote der gesunden mediterranen Küche. Fische ( Salzsardellen) und Meeresfrüchte ( Kvarner Scampi) werden nach traditionellen Rezepten mit frischen einheimischen Gewürzkräutern (Oregano, Basilikum, Salbei, Melisse, Thymian, Rosmarin und Lorbeer) und Olivenöl zubereitet. Schafskäse, Räucherschinken und Lammbraten dürfen nicht fehlen, dazu gibt es lokalen Wein und Hochprozentigen. Veli Losinj im Süden der Insel lockt mit seinen bunten Häusern im Fischerhafen Rovenska. Hier kann man am Meer entlang, im Schatten der Pinien, wandern oder Radfahren. Bekannt ist der Kurort durch seine exotische Vegetation, die in mehr als zweihundert botanische Arten im Park der ehemaligen Residenz des Erzherzogs Karl Stephan angesiedelt wurde. Losinj ist längst bekannt als Kurort für alle Sinne.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Losinj


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung