Malediven

Tropisches Paradies

Kategorien: Malediven

Blaues Wasser, lange Strände und Sonne pur, das sind die Malediven. Südwestlich von der Spitze Indiens, liegt dieses traumhafte Atoll. Gerade wenn in Deutschland das nasse und kalte Winterwetter einsetzt, ist es auf den Malediven am schönsten, denn von Dezember bis März scheint die Sonne rund 8 Stunden täglich. Trotzdem sollte man das Wetter auf der tropischen Insel nicht unterschätzen, hin und wieder gehen starke Regenschauer nieder.
Malediven - Herrliche Strand Loungen© Michael Rosenwirth / Fotolia

Die Anreise am Internationalen Flughafen der Malediven
Die Urlaubsreise beginnt meist mit der Landung auf dem internationalen Flughafen Mále International Airport. Beim Anflug hat man bereits einen unglaublichen Panoramablick über die zahlreichen Inseln, die zu den Maledieven gehören. Auch der Flughafen liegt auf einer kleinen Inseln und wird links und rechts vom Meer begrenzt. Die Fahrt zum Hotel ist dann ein eigenes kleines Abenteuer. Je nachdem wie weit das Urlaubs Resort entfernt ist, geht es mit einem kleinen Flugzeug oder einem Speedboot weiter zum Hotel.

Die Hauptstadt Malé und ihre Sehenswürdigkeiten
Die Malediven sind der perfekte Ort für einen schönen Erholungsurlaub. Kulturelle Sehenswürdigkeiten auf den Malediven sind dagegen rar gesät und meist in der Hauptstadt gelegen. Die Stadt Malé erstreckt sich über eine Insel und ist nur begrenzt von den vielen Jachthäfen am Meer. Interessant ist das Nationalmuseum, denn Sammlung ist teilweise in einem Sultanspalast untergebracht. Dort erhält man einen guten Einblick in die Geschichte des Inselreichs.

Viele Austellungsstücke stammen aus der buddhistischen Zeit, bevor der Islam zur Staatsreligion wurde. Auch ein Abstecher zur Sultan-Mohammed-Thakurufaanu Moschee kann empfohlen werden. Außerhalb der Gebetszeiten und der Feiertage kann dieses imposante Gebäude besucht werden. Natürlich müssen die Kleidungsvorschriften beachtet werden, aber für den Notfall können sich Besucher auch Kleidung ausleihen.

Badeurlaub auf den Malediven
Egal wann die Inseln besucht wird, das Wasser auf den Malediven hat immer eine wohlig warme Temperatur von etwa 28°C. Wirklich von Abkühlung kann man dabei nicht sprechen, denn die Außentemperaturen sind nur etwa 2°C höher. Ein wirklich empfehlenswerter Badestrand liegt auf der kleinen tropischen Insel Kanuhura. Der Sandstrand ist feinkörnig und das Meer türkisblau.

Der Kern der Insel ist mit Palmen bewachsen und dazwischen befinden sich die Wohnanlagen. Außerdem gibt es mehrere Bungalows die direkt im Wasser liegen, sie eignen sich perfekt für einen romantischen Urlaub zu zweit. Auch abseits der Strände gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Tauchgänge und Bootsfahrten werden von den meisten Hotels angeboten. Das Wasser ist voller Fische und Rochen, überall gibt es Korallenriffe zum Schnorcheln.

Maledivische Spezialität
In den meisten Hotels wird eine gute Auswahl aus der internationalen Küche angeboten. Doch wer wirklich einheimische Spezialitäten probieren möchte, sollte sich ein kleines Restaurant suchen. Besonders lecker ist Riha, ein maledivisches Gericht.
Malediven - Farbenfrohe Unterwasserwelt© stockphoto-graf / Fotolia

Es lässt sich am besten mit einem Gulasch vergleichen, doch statt Fleisch wird es mit Fisch zubereitet. Die Soße ist mit Curry gewürzt und schmeckt sehr gut. Wer einen Cocktail trinken möchte, sollte sich aber auf höhere Preise einstellen. Generell sind die Preise für alkoholische Getränke auf den Malediven ziemlich hoch.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Malediven


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Asien könnten Sie auch interessieren

Werbung