Marrakesch

Entdecken Sie die magische Metropole

Kategorien: Marrakesch Marokko

Im südlichen Marokko am Fuße des Atlasgebirges befindet sich umgeben von einem großen Palmenhain Marrakesch. Sie gilt als die schönste Märchenstadt des Landes, da sie ihren ursprünglichen, orientalischen Charakter bewahren konnte. Die prunkvollen Palastanlagen schimmern mit ihren filigranen Türmchen und Fenstern in der untergehenden Abendsonne, während in der Ferne die schneebedeckten Berggipfel weiß leuchten.
Marrakesch - Blick auf die Kultur© monticellllo / Fotolia

Neben Meknès, Rabat und Fès ist Marrakesch eine der vier Königsstädte. Daher ist ein Besuch dieses Ortes ein absolutes Muss für jeden Orientliebhaber, denn hier können Sie den Zauber von 1001 Nacht hautnah erleben. In nur wenigen Jahren hat sich die "Perle des Südens" sowohl zum pulsierenden Herzen Marokkos als auch beliebten Reiseziel für Städtereisende entwickelt. Wegen ihrer 19 Kilometer langen roten Stadtmauer wird sie auch liebevoll als "die rote Stadt" bezeichnet.

Sehenswürdigkeiten in Marrakesch
Während Ihres Aufenthaltes sollten Sie auf jeden Fall dem Platz Dmemaa el Fna einen Besuch abstatten, welcher das magische Zentrum der Metropole ist. Hier treffen Sie auf Akrobatengruppen, Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer und Gnawa-Musiker. Nicht minder interessant ist es, den Hennakünstlerinnen bei ihrem Tun über die Schulter zu schauen, wie sie mit Pflanzenfarbe grazile Muster auf die Haut ihrer Kundinnen auftragen.

In den Abendstunden öffnen dann die vielen Stände der Garküchen, von wo aus verschiedene aromatische Essensdüfte über den gesamten Marktplatz wehen. Sie führen vor allem regionale Spezialitäten: Würstchen aus gewürztem Lammfleisch oder Schnecken sind nur einige Beispiele, die in diesem Zusammenhang zu nennen sind. Ein einmaliges Erlebnis bietet ein Bummel durch die engen Gassen der Medina mit ihren zahlreichen Boutiquen, in denen Sie so manches Urlaubsmitbringsel erfeilschen können. Die Koutoubia-Moschee ist das Wahrzeichen der Großstadt.

Sie wurde von den Almohaden im 12. Jahrhundert erbaut und gehört zu den ältesten Gotteshäusern des Landes. Ein außergewöhnliches architektonisches Stilelement bildet die Spitze mit ihren drei goldenen Kugeln. Wem hingegen der Sinn nach Palmen steht, kann sich an den Nordrand von Marrakesch begeben. Dort befindet sich eine beeindruckende Palmenoase, die Palmeraie. Besonders an heißen Tagen ist ein Streifzug zwischen Oliven- und Obstplantagen sowie Palmen eine erfrischende Abwechslung.

Klima in Marrakesch
Wenn Sie dem nasskalten Winter in Europa entfliehen möchten, ist diese Urlaubsregion ein geeignetes Ziel. In der Zeit von Dezember bis Januar herrschen hier durchschnittliche Temperaturen um die 10 Grad. Die Höchsttemperaturen in den Sommermonaten liegen bei etwa 30 Grad, aber auch 40 Grad sind in diesen Breitengraden keine Seltenheit. Insbesondere dann müssen Sie den Abend oder die frühen Morgenstunden für Ihre Tagesausflüge wählen.

Ebenso ist es ratsam, sich mit einem Sonnenhut vor der Hitze zu schützen. Wer während seines Urlaubsaufenthaltes Land und Leute aktiv kennenlernen möchte, sollte für seine Reise die Frühjahrs- beziehungsweise Herbstmonate wählen. Bei Außentemperaturen um die 20 Grad sind sportliche Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren (nahezu) mühelos möglich.
Marrakesch - Einblick in die Kultur© Rafal Cichawa / Fotolia

Kulturelle Veranstaltungen in Marrakesch
Im Juli eines jeden Jahres lädt für vier Tage das Festival National des Arts Populaires ein, die Kultur Marokkos kennenzulernen. Ist Ihnen das zu folkloristisch, können Sie auch der alljährlich stattfindenden Veranstaltung International de Cinema einen Besuch abstatten. Dieses Kinofestival ist ein für die kalte Jahreszeit lohnendes Ziel, da es immer im Winter stattfindet

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Marrakesch


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Afrika könnten Sie auch interessieren

Werbung