Neapel

Die berühmte Stadt nahe des Vesuvs

Kategorien: Neapel Kampanien Italien

Besuchen Sie Neapel - die berühmte Stadt des Vesuvs
Die süditalienische Stadt am Golf von Neapel ist die Heimat der Pizza und ein beliebtes romantisches Reiseziel. Die Fülle an Sehenswürdigkeiten und faszinierenden Panoramen in Neapel ist spektakulär. Auf Schritt und Tritt begegnen Sie kulturellen Schätzen von bemerkenswerter Schönheit. Die Hafenstadt mit ihrem Flair beeindruckt mit ihren weltberühmten Museen, einzigartigen Kirchen und antiken Ausgrabungen.
Neapel - Blick auf das Meer© Boris Stroujko / Fotolia

Wo immer Sie hingehen, werden Sie das typisch italienische Lebensgefühl spüren, das sich unter anderem im Essen manifestiert. In einem Café auf einem der historischen Plätze zu sitzen, die Leute beim Spazierengehen zu beobachten und einen leckeren Kaffee zu trinken, gehört ebenfalls zu den unvergesslichen Erlebnissen in Neapel.

Schon im 18. Jahrhundert, als sich der Tourismus langsam entwickelte, war Neapel das bevorzugte Ziel vieler Europäer. Bis heute hat sich fast nichts geändert. Kein Wunder, schließlich gibt es eine Fülle von historischen Gebäuden, die berühmtesten Gemälde der Renaissance und antike Ausgrabungen zu bestaunen. Die gesamte Altstadt von Neapel steht unter Denkmalschutz und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Hier im Centro Storico spazieren Sie durch ein Labyrinth von verwinkelten Gassen, die mit Kapellen und kleinen Kirchen gefüllt sind. Einer der schönsten Kreuzgänge in ganz Süditalien befindet sich im Kloster St. Chiara. In der Altstadt befindet sich auch einer der Eingänge zur Metro, Neapel Hidden, die spektakulär und geheimnisvoll ist.

Sie können die Tuffsteinhöhlen, die sich unter der ganzen Stadt erstrecken, auf einer geführten Tour besichtigen. Hier befindet sich zum Beispiel die romantische Sansevero-Kapelle.

In Neapel gibt es eine ganze Gasse, die den neapolitanischen Krippen gewidmet ist. Beeindruckend ist auch ein Besuch in der belebten Via San Gregorio Armeno, wo man das ganze Jahr über die Krippen bei der Arbeit beobachten kann. Das Nationale Archäologische Museum der Stadt ist das berühmteste archäologische Museum der Welt.

Es gibt Münzen aus Pompeji und Herculaneum, die beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. unter der Asche begraben wurden. Einer der Höhepunkte ist das Geheimkabinett mit erotischen Fresken und Gegenständen aus dem verschütteten Pompeji. Auf der Promenade schließlich erleben Sie die Unermesslichkeit und genießen einen atemberaubenden Blick auf die vorgelagerten Inseln Ischia und Capri.

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Neapel gehören das Castel dell'Ovo, der Königspalast und die Piazza del Plebiscito. Auch die Gemäldesammlung im Capodimonte-Museum ist beeindruckend und begeistert nicht nur Kunstliebhaber. Wer das Museum auf dem gleichnamigen Hügel besuchen möchte, sollte etwas Zeit mitbringen.

Es wäre einfach schade, die großartigen Gemälde von Botticelli und Michelangelo nur mit einem oberflächlichen Blick zu würdigen. Es gibt auch Ausstellungen von zeitgenössischer Kunst. Das Castel dell'Ovo ist die älteste Festung der Stadt. Es befindet sich auf der Insel Megaride, die mit dem Festland verbunden ist. Auch hier ist der Blick auf den Golf von Neapel, den Vesuv und Posillipo, das elegante Villenviertel von Neapel, grandios.
Neapel - Blick auf die Stadt© JFL Photography / Fotolia

Von Neapel aus sollten Sie sich einen Ausflug zu den Ruinen von Pompeji nicht entgehen lassen. Jahrhundertelang unentdeckt, sind die Ruinen heute ein Magnet für italienische Besucher aus der ganzen Welt. Für einen schönen Panoramablick auf die Altstadt und den Vesuv, besuchen Sie das Kloster San Martino auf dem Vomero-Hügel. Kein Zweifel, der Aufenthalt in Neapel wird erst durch eine echte Pizza Napoli komplettiert. Nirgendwo sonst schmeckt es so gut wie hier.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Neapel


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung