Pula

Die Hauptstadt von Istrien

Kategorien: Pula Istrien Kroatien

Perle an der Adria mit langer Geschichte
Die Hauptstadt von Istrien, in Kroatien liegt idyllisch am untersten Zipfel der Halbinsel und war einst der einzige österreichische Marinestützpunkt.
Pula - Bucht mit blauem Wasser© mmphoto / Fotolia

So geschichtsträchtig Pula auch ist, in der heutigen Zeit erinnern nur noch das Amphitheater und die farbenprächtigen Villen an die bewegte Vergangenheit der Stadt. Urlauber sind vom milden Klima, der sauberen und klaren Adria und dem mediterranen Flair der Stadt verzaubert. Palmen, Oleander, Oliven- und Feigenbäume, Lorbeer- und Wacholdersträuche runden die Optik ab und sorgen für angenehme, würzige Gerüche.

Die Anreise nach Pula
Die Anreise nach Pula ist vielfältig möglich. Entweder kann die Anreise mit dem Bus, der Bahn, dem Flugzeug oder dem eigenen Auto erfolgen. Pula verfügt über einen eigenen Flughafen, der von der Stadt aus mit dem Auto oder dem Bus erreicht werden kann. Alternativ findet sich auf der Insel Krk ein Flughafen, der etwa 120 Kilometer entfernt liegt.

Die beste Reisezeit
Für eine Reise nach Pula gibt es keine beste Reisezeit. Ab April wird das Wetter, häufig bis Anfang November, angenehm warm. Selbst im Winter, wenn die Witterung kühler wird, lädt die Landschaft Istriens zu Wanderungen und Radtouren ein. Die heimischen Spezialitäten sind ebenfalls das ganze Jahr erhältlich. Lediglich einige Campingplätze und Hotels haben in der Wintersaison geschlossen. Mit ein wenig Recherche sind aber auch in der kühlen Jahreszeiten Übernachtungsmöglichkeiten zu finden.

Kulinarische Genüsse in Pula
Pula liegt direkt an der Adria, daher ist frischer Fisch keine Seltenheit. Dieser kann nicht nur in den gut sortierten Supermärkten gekauft werden, sondern am besten in den Fischhallen, direkt am Markt von Pula. Wer es sich richtig gut gehen lassen möchte, kauft in der Fischhalle (am besten früh am Tag) frische Fische und Meerestiere. Das passende Obst und Gemüse gibt es auf dem täglich stattfindenden Markt, der direkt im Zentrum der Stadt liegt und vor der Fischhalle abgehalten wird. Ansonsten bieten die zahlreichen Restaurants einheimische Verlockungen. Selbst gemachte Nudeln, Gulasch, Fisch- und Trüffelgerichte sind besonders beliebt. Im Herbst findet z. B. in Buzet (70 km von Pula entfernt) ein traditionelles Tartufi-Fest (Trüffelfest) statt.
Pula - frische Trüffel© mmphoto / Fotolia

Sonne, Strand und Meer
Ein besonders beliebter und sauberer Strand liegt östlich von Pula. Der Strand Valkane weist eine sehr gute Wasserqualität auf, ebenso wie der Strand Stoja. Eine Fahrt an den Strand von Fazana (ca. 5 Kilometer von Pula entfernt) ist deswegen empfehlenswert, weil er einen wunderschönen Blick auf die Insel Brijuni bietet. Grotten machen das Tauchen in der Valovine Bucht, wie auch am Kolumarica Strand interessant.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Pula


Empfehlungen & Tipps

Stadt Markt Pula

Das Leben pulsiert in Istrien

Ein Reisebericht von Alexander Bollinger:
Es gibt wahrscheinlich keine bessere Möglichkeit ein Land kennen zu lernen als einen lokalen Markt zu besuchen. Der Stadt Markt Pula macht hier keine Ausname.

Längst sind alle Malls, Einkaufspassagen und Fussgängerzonen in Europa einfach austauschbar. Egal ob du in Italien, Griechenland oder in nördlicheren Gefilden shoppen möchtest, findest du immer die selben Geschäfte vor. H&M, Pimkie, McDonalds und natürlich die omnipräsenten Telekomanbieter haben sich zu Platzhirschen der teuren Einkaufsimmobilien entwickelt sodaß ein Städte Tripp in einem ständigen "Marken déjà-vu " endet. Den verbliebenen Platz, die Nischen zwischen den "gobal Playern", teilen sich die Souvenier Stände Marke "Made in China" und "1 Euro Shops" die ebenfalls nicht mit lokalen Produkten aufwarten können.

Um die wahre Identität einer Bevölkerung, mit deren bevorzugter Leckereien, in sich auf zu nehmen, muß man nur den lokalen Markt aufsuchen. Und da meine ich nicht den Touristen Markt in der Fußgängerzone sondern den originalen Markt wo "Hunz und Kunz" sich mit allem Lebensnotwendigen eindecken. Den gibt es in fast jeder Stadt und in Pula ist das nicht anders.
__pic4__

Nach der leidigen Parkplatz Suche, verbunden mit der in Kroatien obligaten Parkuhr - Kleingeldsuche, kann man endlich in die Markt Atmosphäre eintauchen. Man muss ich eintscheiden, ob zuerst die historische Markthalle mit den Gewürz, Wein und Fischhändler zu besuchen ist oder die unzähligen Gemüse und Obststände im Freien. Denn vollkommen egal wohin man sich wendet, überall schiebt und wuselt es sich. Überall wird gekauft und getratscht, und über das Wetter geschimpft da es für die landwirtschafltichen Produkte ja immer zu trocken oder zu nass ist. Es wird politisiert, geraucht und je nach dem eigenen Alter über die Jungen oder die Alten geschimpft. Waren werden begutachtet, gewogen, gemessen, gekauft oder verschmäht. Aber all diese "Markt übliche" Kommunikation findet auf Kroatisch oder Italienisch statt. Hier auf jemanden zu treffen, der dich im pefekten Englisch zum Kauf der gewünschten Karotten berät, ist illusorisch. Letztendlich mit Händen und Füssen, ein paar Brocken Italienisch bekommt man das gewünschte Produkt zum fairen Preis, die Kroatische Übersetzung und eine nette Urlaubs Erinnerung gratis dazu.
__pic2__

Rund um den Stadt Markt Pula und im ersten Stock der Markthalle, einem ehemaligen Bahnhof gebaut im Jahre 1903,  findet man unzählige Restaurants, Cafés und andere kulinarisch hochwertig Stände die perfekten Schinken (Prsut) mit einem Glas gut gekühlten Malvazija kredenzen. Klassisch Kroatische Grillgerichte sind zu finden neben Pizza, Pasta und perfekten Espresso die dem Gast die lange italienische Geschichte von Istrien ins Gedächnis ruft.

Alles dies lege ich dem ambitionierten Reisenden ans Herz inklusive einer weiteren wichtigen Information:
Früh aufstehen, denn ab 14:00 Uhr ist der Zauber vorbei.

Markthalle Pula

Die Markthalle Pula ist ein farbenfroher und interessanter Treffpunkt für alt und jung für Einheimische wie Touristen in Mitten der Altstadt.

Nähert man sich der Markthalle Pula fallen einem sofort die vielen Restaurants und die mannigfaltigen Marktstände mit den Produkten der Region ins Auge. Obst, Gemüse, Schinken, Würste, Wein, Schnaps und Trüffel in allen Variationen werden feil geboten. Ein Fest für die Sinne !

Bei den Restaurants hat man die Qual der Wahl ob ein exklusives Steakhaus, frisch aufgeschnittener Schinken, ein kroatisches Grillrestaurant oder einfach ein Imbissstand direkt zwischen den Marktständen den Hunger und Durst stillen soll.

In der Halle selber befinden sich vorallem die Fisch und Fleisch Verkäufer die jeden Vormittag ihre frische Ware anbieten. Im ersten Stock der Markthalle Pula kann man in einigen Bars und Cafés mit den Einheimischen ins Gespräch kommen.

Tipp: Früh aufstehen. Ab 14:00 Uhr ist alles vorbei.


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung