Virginia Beach

Sehenswürdigkeiten und abwechslungsreiche Urlaubstage

Kategorien: Virginia Beach Virginia USA

Im Südosten des US-Bundesstaates Virginia gelegen bietet Virginia Beach seinen Besuchern abwechslungsreiche Urlaubstage. Neben seinen Stränden, den Einkaufsmöglichkeiten und vielen Restaurants gibt es auch kulturelle Highlights wie Museen und Galerien zu entdecken.
Virginia Beach - Blick auf das Meer© ScottymanPhoto / Fotolia

Die Anreise nach Virginia Beach
Wer mit dem Flugzeug anreist, nimmt am besten einen Direktflug von New York City, Washington D.C. oder Philadelphia, um auf dem Internationalen Airport von Norfolk zu landen. Da es keine Verbindungen mit dem öffentlichen Nahverkehr gibt, ist es ratsam, sich einen Mietwagen zu chartern.

Auch Shuttle Transporte und Taxis stehen am Flughafen zur Verfügung, um nach Virginia Beach zu gelangen. Außerdem führen verschiedene Autorouten in die Stadt an der Ostküste. So liegen Boston, Washington D.C., New York City, Philadelphia sowie Baltimore und Atlanta in gut erreichbarer Fahrdistanz. Darüber hinaus können auch Überlandbusse, die so genannten "Greyhounds" genutzt werden, um Virginia Beach zu erreichen.

Kulturelles Erbe und moderne Kunst
Eine Zeitreise in die Vergangenheit können Sie bei einem Besuch der Häuser machen, die von den ersten Bewohnern der Stadt errichtet wurden. So stammt das "Adam Thoroughggood House" beispielsweise aus dem Jahre 1680. Neben diesem geben Ihnen viele weitere Gebäude einzigartige Einblicke in das frühere amerikanische Leben von Virginia Beach.

Einen ganz anderen Kulturgenuss bietet das "Virginia Museum of Contemporary Art" (kurz: MOCA). Hier sind Skulpturen, Gemälde und Fotografien zeitgenössischer Künstler zu sehen. Und wenn Sie selbst kreativ werden wollen, besuchen Sie einen der angebotenen Workshops.

Die Stadt erkunden
Wer nach so viel Geschichte und Kultur nach abwechslungsreichen Einkaufsmöglichkeiten sucht, wird in Virginia Beach schnell fündig. Moderne Shopping-Malls mit Boutiquen, Souvenirläden und Kunstshops gibt es ebenso wie rustikale Bauernmärkte, auf denen lokale Produkte verkauft werden.

Im Stadtzentrum von Virginia Beach haben sich zudem zahlreiche Bars, Kneipen und Restaurants angesiedelt. Dabei ist die Küche geprägt von der Nähe zum Meer. So gibt es Seafood wie etwa Fische, Krabben, Muscheln und frische Austern in allen erdenklichen Variationen.

Aktive Erholung in Virginia Beach
Die Stadt verfügt über eine 56 Kilometer lange Küstenlinie. Mehr als 80 % davon besteht aus weißem Sandstrand. Das "Guinness-Buch der Rekorde" hat ihn als "längsten Vergnügungsstrand der Welt" aufgeführt. Die 5 Kilometer lange Strandpromenade ist in den Sommermonaten ein besonderer Anziehungspunkt für viele Gäste.
Virginia Beach - Blick auf die Palmen© Konstiantyn / Fotolia

Neben der 11 Meter hohen Neptunstatue locken vor allem die vielen Events mit Live-Musik. Und auch wer Natur pur erleben möchte, ist in Virginia Beach richtig. So können Ausflüge auf den Atlantik gebucht werden, um Delfine, Meeresschildkröten und vielleicht sogar ein paar Buckel- oder Finnwale zu beobachten. Zudem können Sie baden, surfen und wandern sowie Rad- und Paddeltouren mit dem Kajak machen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Wo befindet sich Virginia Beach


Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Nord Amerika könnten Sie auch interessieren

Werbung