Montenegro bei dein Reisemagazin

Kategorie: Montenegro

Mit zerklüfteten Gebirgen, mittelalterlichen Dörfern und schmalen Strandabschnitten entlang der Adriaküste lädt der Balkanstaat Montenegro interessierte aller Art ein dieses schöne Land zu besuchen. Hier kommen alle auf ihre Kosten zum Beispiel, Bucht von Kotor, die an einen Fjord erinnert oder der Durmitor-Nationalpark, der Lebensraum für Wölfe und Bären bietet. Außerdem finden man hier die 1.300 m tiefe Tara-Schlucht, Kalksteingipfel und die Gletscherseen. Der zum Weltnaturerbe der UNESCO gehörenden Durmitor-Nationlpark eignet sich wunderbar für Natur und Wanderfreunde.


Kategorie Montenegro bei dein Reisemagazin

Beitrag 1 bis 5 von 5 insgesamt


Tara-Schlucht

Der tiefste Canyon in Europa

Tara-Schlucht - Die in Montenegro gelegene Tara-Schlucht, auch bekannt als der Tara-Fluss-Canyon, ist 82 Kilometer lang und 1.300 Meter tief. Damit ist er der tiefste Flusscanyon in Europa und nach dem Grand Canyon am Colorado der zweittiefste weltweit. Die imposante Schlucht liegt drei Stunden von der Adriaküste entfernt in den Bergen des Durmitor Nationalparks, der auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe steht.

Budva

Malerischer Badeort an der Adriaküste

Budva - Die Stadt Budva gehört zu den beliebtesten Urlaubsorten Montenegros. Das Reiseziel im Südwesten des Balkanstaates lockt mit traumhaften Stränden und idyllischen Buchten. Die lebhafte Touristenmetropole bietet eine reizvolle Mischung aus antikem Ursprung, mittelalterlicher Stadtmauer und venezianischen Stilelementen. Erstmals ist der Küstenort als Siedlung Buthoa vor mehr als 2.500 Jahren erwähnt.

Podgorica

Der etwas andere Urlaub in Montenegro - Podgorica erleben - Wer einen Urlaub in Montenegro plant, sollte sich vorher unbedingt über die Hauptstadt Podgorica informieren. Dieses Fleckchen Erde ist für einen Urlaub allein oder mit der Familie bestens geeignet. Die malerische Stadt mit seinen alten historischen Bauten hat mehr zu bieten als einen reinen Badeurlaub. Die Region Podgorica gehörte ab dem Jahr 1.000 zum serbischen Fürstentum und im Jahr 1326 wurde die Stadt erstmals als Siedlung erwähnt.

Skutarisee

Ein unvergesslicher Urlaub am Skutarisee - Wer auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Urlaubsregion ist, sollte sich unbedingt mit dem Skutarisee in Montenegro befassen. Die Region rund um den Skutarisee bietet ein beeindruckendes Naturerlebnis für Angler, Naturfreunde, Wanderer und alle, die sich nach einem erholsamen und unbeschwerten Urlaub sehnen. Ein Urlaub am Skutarisee schärft die Sinne und wird zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Kotor

Weltkulturerbe hautnah erleben

Kotor
Die mediterrane Hafenstadt Kotor liegt im südöstlichen Teil Montenegros. Seit 1979 ist die Stadt UNESCO - Weltkulturerbe. Nicht nur wegen ihrer historischen Bauwerke und der wunderschönen kleinen Altstadt ist Kotor auf der ganzen Welt bekannt, sondern ganz besonders die Bucht von Kotor mit ihren schroffen Felswänden und dem ruhigen Wasser der Adria ist ein beliebtes Urlaubsziel.

Weitere Interessante Beiträge in Europa

Diese Beiträge in Europa könnten Sie auch interessieren

Werbung